Mommy Makeover in Berlin
Mommy Makeover
in Berlin

 

Rufen Sie mich an

Was ist ein Mommy Makeover ?

Unter Mommy Makeover versteht man ein Wiederherstellungsverfahren nach der Schwangerschaft. Es handelt sich um ein kosmetisches Verfahren zur Wiedferherstellung des jugendlichen Aussehens der Frau vor der Schwangerschaft. Klassischerweise betrifft dies in erster Linie den Bauch und die Brüste, jedoch können verschiedene Verfahren bei einem idealen Mommy Makeover zum Einsatz kommen, wie z. B. Lipoabdominoplastik, Mastopexie, Brustvergrößerung, Liposuktion (Fettabsaugung des Bauches, der Arme und der Beine) sowie Bauchstraffung.

 

Die Veränderungen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft können das Aussehen des Körpers erheblich verändern. Oft möchten Frauen die Kontur ihrer Brüste und den Bauch gleichzeitig verbessern lassen. Allerdings sind nicht alle Frauen in der Lage, sich beiden Behandlungen in einer einzigen OP zu unterziehen.

Das Mommy Makeover kann eine Option für Sie sein:

● Wenn die Schwangerschaft die Form und Größe der Brüste negativ beeinflusst hat.

● Wenn Sie wegen Ihres schlaffen Bauches und durch Dehnungsstreifen beunruhigt sind.

● Wenn Sie das Fett am Bauch, an der Taille, den Armen oder den Oberschenkeln trotz Diät und Training nicht loswerden

 

Dabei ist zu beachten:

 

● Wenn die Patientin Brustimplantate bekommt, müssen diese regelmäßig kontrolliert werden und gegebenfalls irgendwann ersetzt werden.

● Gewichtszunahme nach der Operation kann die Ergebnisse beeinträchtigen.

Wer ist als Kandidatin für das Mommy Makeover geeignet?

Das Mommy Makeover in Berlin dient dazu, die körperlichen Veränderungen, verursacht durch Alterung und Geburten, rückgängig zu machen und einen flachen Bauch sowie das Volumen und die Form der Brüste wiederherzustellen. Wenn auf eine Frau nach der Geburt ihres Kindes folgende Merkmale zutreffen, sollte sie sich überlegen, ein Mommy Makeover zu machen:

● Sie ist körperlich gesund mit stabilem Gewicht.

● Sie hat realistische Erwartungen und eine positive Einstellung.

● Sie hat lockere oder hängende Haut auf ihrem Bauch und ihre Brüste haben an Größe verloren oder sind schlaff geworden.

● Die Patientin hat überschüssiges Bauchfett, das auch mit Training und Diät nicht zu beseitigen ist, und überschüssiges Fett an der Taille, den Oberschenkeln und den Hüften.

● Die Patientin hat ungleichmäßige Brüste, schlaffe Brüste, eine verminderte Brustgröße, herabhängende Brustwarzen sowie ausgedehnte Areolas (Warzenvorhöfe)

● Die Brüste sind nach der Geburt stark vergößert , unproportional zum übrigen Körper und verursachen Rückenschmerzen

● Der Bauch weist überschüssige Haut und Dehnungsstreifen auf und die Taille der Patientin ist undefiniert und dick.

● Die Patientin hatte einen Kaiserschnitt und das Fett hängt über ihrer chirurgischen Narbe.

 

Die beste Kandidatin für ein Mommy Makeover hat ihr Idealgewicht oder ist diesem sehr nah, hat einen gesunden Lebensstil und raucht nicht. Das Rauchen sollte mindestens 6 Wochen vor der OP eingestellt werden und auch nach dem Eingriff sollte nicht geraucht werden, da Rauchen die Heilung verzögern und beeinträchtigen kann.

Welche Ergebnisse sind nach einem Mommy Makeover zu erwarten?

Durch eine Lipo-Abdominoplastik in Berlin wird die Patientin einem festeren, flacheren Bauch erhalten und es können fast alle Dehnungsstreifen beseitigt werden. Allerdings sollte sie keinen signifikanten Gewichtsverlust durch das Verfahren erwarten. Ihr Bauch wird für einige Jahre flacher und fester bleiben, es sei denn es kommt zu einer Gewichtszunahme oder einer erneuten Schwangerschaft. Falls die Patientin nach einigen Jahren feststellt, dass Alterung und Schwerkraft das Aussehen Ihres Bauches verschlechtert haben, kann sie sich einer zweiten Behandlung unterziehen, um eine jugendlichere Körperkontur wiederherzustellen.

 

Neben der Lipo-Abdominoplastik Berlin kann die Patientin das häufigste Brustliftverfahren, auch als Mastopexy bezeichnet, machen lassen, um die Brust zu straffen und die Brustwarzen in der richtigen Höhe positionierenzu lassen. In der Regel wird diese Operation ambulant durchgeführt, eine Übernachtung in der Klinik ist nicht erforderlich.

Mommy Makeover – das Verfahren

Mommy Makeover ist keine Bezeichnung für nur ein einziges Verfahren, sondern ein Begriff, der eher das Ergebnis beschreibt. Deshalb sollte der erste Schritt der Patientin eine Beratung mit ihrem plastischen Chirurgen sein und sie sollte mit ihm gemeinsam entscheiden, welchen Verfahren sie sich unterziehen wird. Am häufigsten werden beim Mommy Makeover als Verfahren Lipo-Abdominoplastik und Mastpexie vorgeschlagen.

 

Die Kombination dieser Behandlungen zur Wiederherstellung des Körpers nach der Schwangerschaft. umfasst also die Lipo-Abdominoplastik und die Mastopexie. Gewöhnlich verläuft der Bauchdeckeneinschnitt horizontal, nur wenig oberhalb oder innerhalb des Schambereichs, niedrig genug, um von einem Bikini oder einem Slip verdeckt zu werden.

Die Lipo-Abdominoplastik kombiniert zwei Verfahren die Bauchstraffung und die Liposuktion.

Abdominoplastik (Bauchstraffung)

Überschüssige Haut, ein schlaffer Bauch aufgrund von Fett, schlechte Hautelastizität und die Dehnung des Bindegewebsgürtels sowie der Bauchmuskeln, erstrecken sich von den Rippen bis zum Schambein. Dieser innere Gürtel, der die Organe an Ort und Stelle hält, dehnt sich während der Schwangerschaft oder bei Gewichtszunahme und der Bauch tritt hervor. Eine Bauchstraffung entfernt übermäßiges Fett und lose Haut, strafft erschlaffte Faszien und beseitigt Dehnungsstreifen und überschüssige Haut unterhalb des Bauchnabels im Unterbauch..

 

Ablauf des Verfahren

 

● Der Chirurg entfernt das meiste Fett und die Haut, die sich zwischen dem Bauchnabel und den Schamhaaren befinden, in einer elliptischen oder horizontal-ovalen Form.

 

● Danach wird die Faszie, die über den Bauchmuskeln liegt, mit Nähten gestrafft.

 

● Die Haut um den Bauchnabel wird neu positioniert; der Bauchnabel wird durch einen kleinen Einschnitt gelöst und in seiner üblichen Position vernäht.

 

● Der Einschnitt, der klassisch von Hüfte zu Hüfte verläuft, wird mit Nähten verschlossen. Es entsteht eine Narbe, die sich entlang der natürlichen Falte der Bikinizone erstreckt. Die Sichtbarkeit und Länge der Narbe variieren.

Liposuktion

Eine Bauchstraffung kann die Taille der Patientin verschmälern, aber nicht ihre Hüften. Liposuktion kann die Kontur von Flanken oder Hüften verbessern, sodass der Arzt der Patientin innerhalb des Mommy Makeover wahrscheinlich die Liposuktion der Oberschenkel und Hüften gleichzeitig mit der Bauchdeckenstraffung empfehlen wird. Die Liposuktion kann auch am Hals, an der Brust, den Oberschenkeln, den Oberarmen und Knien gute Ergebnisse bringen.

 

Ablauf desVerfahrens

 

● Während der Operation wird eine sterilisierte Flüssigkeit mit einem Lokalanästhetikum injiziert, um Schmerzen und Adrenalin zu kontrollieren und um die Blutungen zu reduzieren.

 

● Nachdem die Patientin die Anästhesie erhalten hat, wird der Chirurg sehr kleine Schnitte in der Nähe des Bereichs, wo Fett entfernt werden soll, machen.

 

● Eine hohle, dünne Kanüle wird durch den Einschnitt eingeführt, um Kanäle im Fett zu erzeugen. Das Fett wird dann in die Kanüle und in einen Hochvakuumschlauch abgesaugt.

 

● Nach der Fettentfernung wird ein Verband angelegt und Kompressionskleidung angezogen.

Mastopexie (Bruststraffung)

Die Mastopexy behandelt ungleichmäßige und schlaffe Brüste, reduziert das Brustvolumen, herabhängende Brustwarzen und gedehnte Areolen und hebt die Brüste an. Dadurch wird der Patientin eine jugendliche Form der Brüste zurückgegeben. Eine Frau, die kleinere, größere, oder abgerundete Brüste wünscht, kann auch eine Brustvergrößerung oder Brustverkleinerung in Verbindung mit der Bruststraffung in Erwägung ziehen.

 

Ablauf desVerfahrens

 

● Die Patientin erhält entweder eine Allgemeinanästhesie oder die Kombination von intravenöser Sedierung und einer Lokalanästhesie.

 

● Der Chirurg wird Einschnitte machen. Die Einschnitte variieren und sind abhängig von der Menge der überschüssigen Haut, der Position der Brustwarzen der Patientin, ihren Präferenzen und den Vorschlägen des Chirurgen.

 

● Nach dem Einschnitt wird der Chirurg das Brustgewebe umgestalten und neu positionieren und die überschüssige Haut chirurgisch entfernen.

 

● Danach werden die Areolen und die Brustwarze auf eine jugendlichere Höhe versetzt. Die Größe der Areolen kann durch Exzision der umliegenden Haut vermindert werden.

 

● Dann wird der Chirurg die verbleibende Haut gleichzeitig mit dem Verschließen der Schnitte straffen. Die Nähte werden tief in dem Brust Gewebe geschichtet, um die neu geformten Brüste zu stützen und es werden Hautklebstoffe und/oder chirurgisches Klebeband verwendet, um den Verschluss der Haut zu unterstützen.

Mommy Makeover — Genesung

Die gleichzeitige Durchführung der Verfahren hat den Vorteil, dass die Patientin nur eine Genesungszeit durchmachen muss.

In der ersten Woche werden die Schmerzen am stärksten sein und die Patientin wird noch etwa 2 – 3 Wochen brauchen, um sich zu erholen. Dann wird sie sich ziemlich gut fühlen, aber sie wird für weitere 6 Wochen nicht in der Lage sein, schwer zu heben (zum Beispiel das Kind hochzuheben) Im Folgenden wird der Verlauf der Genesungssphase beschrieben:

 

● Die Genesungsphase ist wichtig und kann in den ersten Tagen intensiv sein. Es wird empfohlen, mit dem Chirurgen immer über die Verwendung einer Schmerz-Pumpe plus Medikamente zu sprechen, um die Beschwerden und Schmerzen zu kontrollieren, so dass die Patientin sich, wie gewünscht bewegen und schlafen kann.

 

● Die ersten 2 Tage sind die unangenehmstenen. Im Allgemeinen reduzieren sich die Unannehmlichkeiten und Schmerzen nach 5 – 7 Tagen auf ein erträgliches Niveau.

 

● Die vollständige Erholung beträgt ungefähr 6 Wochen. Die Frau sollte am Tag nach der OP wieder auf den Beinen sein und allmählich wieder laufen..

 

● Am Ende der ersten Woche sollte sie regelmäßig im Haus herumlaufen, aber sie darf nicht Auto fahren. Nach 2 Wochen, wenn alle Drainagen und Nähte entfernt wurden, kann sie wahrscheinlich wieder Auto fahren.

 

Kann eine Frau nach dem Mami Makeover Sex haben?

Sexuelle Aktivitäten sollten für mindestens 2 Wochen vermieden werden und der plastische Chirurg wird möglicherweise der Patientin raten, länger zu warten und sich noch zu schonen bis mindestens 6 Wochen nach der Operation. Dies bietet genügend Zeit für die Heilung der Einschnitte und für die Stabilisierung des durch die Straffung verkleinerten Bauches sowie für die Stabilisierung und Reifung der Brustimplantattaschen.

Share with:

FacebookTwitterGoogleVkontakteOdnoklassniki