Plastischer Chirurg – Dr. med. univ. Kamil Akhundov

 

 

Als einer der führenden Plastischen und Ästhetischen Chirurgen Berlins bietet Dr. med. univ. Kamil Akhundov seinen Patienten Lösungen an, die ihr Leben maßgeblich verbessern werden. Ganz egal, ob Sie sich für eine minimale Veränderung Ihres Aussehens oder für eine umfassende Verwandlung interessieren, Dr. med. univ. Kamil Akhundov legt höchsten Wert darauf, das „atemberaubenden Selbst“ jedes seiner Patienten zum Vorschein zu bringen – für ein aufgefrischtes Selbstvertrauen und ein neues Körpergefühl.

Dr. med. univ. Akhundov ist der festen Überzeugung, dass der Schlüssel zu erfolgreichen Schönheitsoperationen und dermatologischen Behandlungen immer darin liegen sollte, ein möglichst natürliches Endergebnis zu erzielen. Mit seinem Fachwissen und seiner langjährigen Erfahrung an international renommierten Kliniken wird er auch Ihnen dabei helfen, Ihr Aussehen und den Zustand Ihrer Haut so zu verbessern, dass sie noch lange Zeit wunderschön und jugendlich bleiben.

Karrierebeginn

Dr. med. univ. Akhundov begann seine Karriere als plastischer und ästhetischer Chirurg an der Karl-Franzens-Universität in Graz, Österreich. Dort machte er seinen Abschluss mit Auszeichnung und war zugleich der jüngste Absolvent im Fachbereich Medizin seines Jahrgangs.

In Folge bildete sich Dr. med. univ. Akhundov in der Schweiz vier Jahre lang weiter als Chirurg, bis er nach Südafrika ging, wo er in der plastischen Chirurgie Erfahrungen sammelte, unter anderem bei speziellen rekonstruktiven Operationen, komplexen Gesichtsschädeloperationen und plastischen Eingriffen bei Kindern.

Ästhetische und Plastische Chirurgie

Während der letzten beiden Jahre seines Studiums und seiner Weiterbildung in Südafrika arbeitete Dr. med. univ. Akhundov in verschiedenen privaten Schönheitskliniken, um die ganze Bandbreite der ästhetischen und plastischen Chirurgie kennenzulernen. Während dieser Zeit stellten sich seine Fähigkeiten als Mikrochirurg heraus, so dass er in das renommierte „Microsurgery and Hand Surgery Fellowship Program“ in Ogori, Japan, aufgenommen wurde. Hier durchlieg er eine Fachausbildung in den Bereichen Mikrochirurgie und Supermikrochirurgie.

Von Japan aus führte ihn seine Karriere zurück in die Schweiz, wo er sich als Senior-Assistenzarzt und als Facharzt auf Handchirurgie spezialisierte. Er erhielt seine Zulassung durch den „European Board of Plastic Surgergy“ und machte sich gemeinsam mit dem weltbekannten Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Dr. Ulrich K. Kesselring, in Lausanne selbstständig.

Selbstständigkeit & Weiterbildung

Während seiner Zusammenarbeit mit Dr. Kesselring konnte Dr. Akhundov viel auf dem Gebiet der plastischen und ästhetischen Chirurgie lernen, sowohl in der Theorie als auch in der Praxis. Im Sommer 2013 wurde Dr. Akhundov Senior-Facharzt und Leiter der plastischen Chirurgie im Nelson Mandela Lehrhospital in Umtata, Südafrika. In Umtata war Dr. med. univ. Akhundov sowohl für das wissenschaftliche Programm für die chirurgischen Assistenzärzte als auch für die chirurgische Beurteilung der Studenten im vierten und letzten Lehrjahr verantwortlich.

Schließlich kam Dr. med. univ. Akhundov an die Charité in Berlin. In der Abteilung für Dermatologie und Allergologie erwarb er umfassende Kenntnisse im Bereich der Dermatologie mit den Schwerpunkten moderne Chemotherapie, UV-Therapie und ECP-Therapieanwendungen bei verschiedenen Hauterkrankungen unter Honorar-Professor Thorsten Zuberbier. Schließlich erweitere er sein Wissen auf dem Fachgebiet der allgemeinen Dermatologie und Allergologie in der täglichen Arbeit in einer Praxis in Berlin Weissensee mit Dr. Christian Kors.

Dr. med. univ. Akhundovs umfassende klinische und chirurgische Ausbildung ermöglichen es ihm und seinem Team heute, das volle Spektrum auf dem Gebiet der Dermatologie und der plastischen und kosmetischen Chirurgie anbieten zu können. Durch seine qualifizierte Ausbildung, die Weiterbildungen und die langjährige Erfahrung ist Dr. med. univ. Akhundov heute einer der wenigen Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Berlin, die durch gleich mehrere der international führende Gremien anerkannt sind. Zu ihnen zählen unter anderen das „European Board of Plastic Surgery“, das „Swiss Board of Plastic Surgery“ (FMH), das „International Hand and Microsurgery Fellowship“ in Japan und das Institut für Plastische Chirurgie in Südafrika.